Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Rauchverbote bzw. Nichtraucherschutz in Hotels und Beherbergungsbetrieben (mit oder ohne Gastronomieangebot)

In Hotels und in Beherbergungsbetrieben gibt es im Hinblick auf Rauchverbote unterschiedliche Regelungen für

  • "reine Beherbergungsbetriebe" (Hotel- oder Beherbergungsbetriebe ohne gastronomische Angebote),
  • "Mischbetriebe" (Hotel- oder Beherbergungsbetriebe mit gastronomischem Angebot)

Reine Beherbergungsbetriebe

In ausschließlich der Nächtigung bzw. Beherbergung dienenden Betrieben ist das Rauchen grundsätzlich verboten. In den allgemein zugänglichen Bereichen (nicht in den Zimmern!) kann jedoch ein Nebenraum als Raucherraum eingerichtet werden, wenn

  • der Rauch nicht in den mit Rauchverbot belegten Bereich dringt,
  • das Rauchverbot nicht umgangen wird und
  • im Raucherraum keine Speisen und Getränke hergestellt, verarbeitet, verabreicht oder eingenommen werden.

Mischbetriebe (Hotels mit Gastronomieangebot)

In Lokalen, Speiseräumen, Bars, Restaurants, Küchen etc., die in Hotel- oder Beherbergungsbetrieben angesiedelt sind, ist das Rauchen ab 1. November 2019 ausnahmslos verboten. Dies gilt auch für alle weiteren den Gästen dort zur Verfügung stehenden Bereiche, wie Garderoben, Sanitärräume, Gänge etc..

Weitere Informationen zu "Nichtraucherschutz und Rauchverbote" finden sich auf oesterreich.gv.at. 

Rechtsgrundlagen

Tabak- und Nichtraucherinnen- bzw. Nichtraucherschutzgesetz (TNRSG)

Services zu diesem Thema

Inhaltlicher Stand: 01.11.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse