Tierseuchen - Kennzeichnungspflichten

Inhaltliche Beschreibung

Halterinnen/Halter von Schweinen, Schafen und Ziegen müssen dafür zu sorgen, dass die Schweine, Schafe und Ziegen, für die sie verantwortlich sind, nach den Bestimmungen der Tierkennzeichnungs- und Registrierungsverordnung gekennzeichnet sind. Ziel der Kennzeichnung ist die Rückverfolgbarkeit von Tieren und tierischen Produkten im Rahmen der Lebensmittelerzeugung und im Fall des Auftretens von Tierseuchen.

Betroffene Unternehmen

Jede Halterin/jeder Halter von Schweinen, Schafen oder Ziegen

Voraussetzungen

Haltung, wenn auch nur vorübergehend von

  • Schweinen: zur Species Sus scrofa familiaris der Gattung Sus aus der Familie der Suidae, Unterfamilie Suinae gehörende Tiere (Hausschweine)
  • Schafen: zur Spezies Ovis aries familiaris der Gattung Ovis aus der Familie der Bovidae, Unterfamilie Caprinae gehörende Tiere (Hausschafe)
  • Ziegen: zur Spezies Capra aegagrus familiaris hircus der Gattung Capra aus der Familie der Bovidae, Unterfamilie Caprinae gehörende Tiere (Hausziegen)

Ausnahme: für Tierarztpraxen oder Tierkliniken verantwortliche Personen

Fristen

Für Schafe und Ziegen ist die Kennzeichnung

  • innerhalb einer Frist von sechs Monaten ab dem Geburtsdatum
  • jedenfalls aber vor dem erstmaligen Verlassen des Geburtsbetriebes oder
  • anlässlich einer untersuchungspflichtigen Schlachtung oder
  • auf behördliche Anordnung noch vor diesem Zeitpunkt vorgeschrieben.

Für Schweine gilt, dass die Tiere

  • jedenfalls vor dem erstmaligen Verlassen des Geburtsbetriebes oder
  • auf behördliche Anordnung noch vor diesem Zeitpunkt dauerhaft zu kennzeichnen sind.

Vor der Verbringung zur Schlachtstätte sind Schweine, die länger als 30 Tage in einem österreichischen Betrieb gehalten werden, mittels Tätowierstempel zu kennzeichnen.

Zuständige Stelle

Besondere Bundesorgane wie der Agrarmarkt Austria als Kontrolleure.

Verfahrensablauf

Es ist kein besonderer Verfahrensablauf zu beachten.

Erforderliche Unterlagen

Es sind keine besonderen Unterlagen erforderlich.

Kosten

Es fallen Kosten für die Kennzeichen und die Anbringung der Kennzeichnung an.

Rechtsgrundlagen

Zum Formular

Es steht kein Formular zur Verfügung.

Stand: 23.04.2018

Abgenommen durch:
  • Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Bewertung

War diese Information hilfreich? erforderliches Feld
Transparente Grafik zwecks Webanalyse