Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Veterinärwesen

Unter Veterinärmedizin wird ganz allgemein die Tierheilkunde verstanden. Diese Wissenschaft beschäftigt sich mit der Erforschung, Behandlung und Verhütung von Krankheiten der Tiere. Die Veterinärmedizin nimmt auch Belange des Tierschutzes wahr und gewährleistet die Sicherheit von Lebensmitteln tierischer Herkunft. Der Einsatz von Arzneimitteln bei Tieren unterliegt strengen gesetzlichen Vorschriften, vor allem bei Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen.

Eine Tierseuche ist eine schnelle und schwere Erkrankung zahlreicher Tiere an einer Infektionskrankheit. Die Folgen können große wirtschaftliche Schäden in der Nutztierhaltung hervorrufen, aber auch eine Übertragung bestimmter Krankheiten auf den Menschen ist nicht ausgeschlossen. Es gibt zahlreiche Gesetze und Verordnungen, die zum Schutz aller Beteiligten Vorkehrungen treffen sollen, wie z.B. die Anzeigepflicht bestimmter Krankheiten, das Veterinärinformationssystem und die Tierseuchenüberwachung.

Letzte Aktualisierung: 01.01.2016
Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse