Anzeige Sozialversicherung (SVA)

Inhaltliche Beschreibung

HINWEIS Seit 31. Juli 2017 ist über das USP die elektronische Gründung möglich.

Die Pflichtversicherung in der Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung beginnt für Einzelunternehmerinnen/Einzelunternehmer mit dem Tag der Gewerbeanmeldung.

Der Versicherungsbeginn ist über das Unternehmensserviceportal im Zuge der eGründung oder bei der zuständigen Stelle direkt zu melden.

Fristen

Innerhalb eines Monats ab Beginn bzw. Wiederaufnahme der gewerblichen Tätigkeit

Zuständige Stelle

Zuständige Stelle ist die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) des jeweiligen Bundeslandes oder die zuständige Gewerbebehörde. Beide Stellen können schnell und einfach über das Unternehmensserviceportal im Zuge der eGründung erreicht werden.

Verfahrensablauf

Die Meldung des Versicherungsbeginns ist der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) des jeweiligen Bundeslandes oder der zuständigen Gewerbebehörde mittels Versicherungserklärung bekannt zu geben. Dies kann im Rahmen der eGründung über das Unternehmensserviceportal erfolgen.

Die Versicherungserklärung kann auch per Fax oder per Post bei der SVA eingebracht werden.

Wie Unternehmerinnen/Unternehmer durch die einmalige Registrierung im USP mit Hilfe eines einzigen Zugangs verschiedene weitere Services der Sozialversicherung nutzen können, wird in einem kurzen Film erklärt.

Zusätzliche Informationen

Anspruch auf Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung haben Selbstständige, die vor der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit in einem Arbeitsverhältnis angestellt waren. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Kapitel "Neue Selbstständige".

Experteninformation

Es steht keine Experteninformation zur Verfügung.

Stand: 06.09.2017

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Bewertung

War diese Information hilfreich? erforderliches Feld
Transparente Grafik zwecks Webanalyse