Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Standortverlegung

Aktuelle Informationen über Standortverlegung, Übersiedlung eines Unternehmens, Zeit- und Kostenplanung, Wahl des Standorts, Auflagen und Genehmigungen etc.

Information für Einsteiger

Info HINWEIS

Seit 19. Juni 2019 ist über das USP die elektronische Standortverlegung möglich.

Um auf veränderte Faktoren betreffend Absatzmarkt, Kosten etc. reagieren zu können, ist oftmals eine Verlegung des Unternehmensstandortes die effizienteste Lösung.

Bei der Übersiedlung eines Unternehmens an einen neuen Standort sind einige Punkte zu berücksichtigen, die man in die Zeit- und Kostenplanung miteinbeziehen sollte:

  • Wahl des geeigneten Standorts und die damit verbundenen Änderungen und eventuelle Auflagen
  • Eventuell Einholung neuer Genehmigungen am neuen Betriebsstandort, die ansonsten nur bei einer Unternehmensgründung Anwendung finden
  • Beachtung besonderer rechtlicher Vorschriften bei der Ansiedelung von Betrieben, wie
  • Berücksichtigung weiterer Bewilligungen, wie
    • Baurecht
    • Wasserrecht
    • Abfallrecht
    • Naturschutzrecht
    • Forstrecht
    • Eisenbahnrecht
    • Bundesstraßengesetz

Info TIPP

Die Wirtschaftskammern der Bundesländer und das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) bieten entsprechende Beratungsleistungen an, um Sie bei einem Standortwechsel zu unterstützen. Informationen zur Ausübung von freiberuflichen Tätigkeiten finden sich auf den Seiten der jeweiligen Kammer bzw. des jeweiligen Berufsverbandes.
Inhaltlicher Stand: 21.06.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse