Lexikon

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine juristische Person mit eigener Rechtspersönlichkeit, deren Stammkapital aus den Stammeinlagen der einzelnen Gesellschafterinnen/Gesellschafter besteht. Die GmbH entsteht mit der Eintragung in das Firmenbuch.

Für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft haftet grundsätzlich nur diese selbst. Das Stammkapital einer GmbH muss mindestens 35.000 Euro betragen, wobei grundsätzlich mindestens 17.500 Euro bar einbezahlt werden müssen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, eine sogenannte "Gründungsprivilegierung" in Anspruch zu nehmen.

Ausführliche Informationen zum Thema "Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)" finden sich ebenfalls auf USP.gv.at.

Stand: 09.08.2018

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse