Lexikon

Corporate Governance

In Österreich wurde 2002 ein Corporate Governance Kodex eingeführt, der auf freiwilliger Basis eine Reihe von Verhaltensregeln für an der Wiener Börse notierte Unternehmen umfasst. Seit 2009 müssen entsprechend des Unternehmensrechts bestimmte Aktiengesellschaften einen Corporate Governance-Bericht errichten. Dieser gibt Aktionärinnen/Aktionären Einblicke in die jeweilige Unternehmensführung und -kontrolle.

Ab 1. Juli 2012 müssen die Gesamtbezüge der einzelnen Vorstandsmitglieder und die Grundsätze der Vergütungspolitik börsennotierter oder kapitalmarktorientierter Aktiengesellschaften im Corporate Governance-Bericht veröffentlicht werden.

Stand: 01.01.2019

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse