Lexikon

Dissens

Gegenteil: Konsens

Ein Dissens liegt vor, wenn sich zwei Vertragsparteien über einen Punkt in ihrer Vereinbarung nicht geeinigt haben, ihre Willenserklärungen also nicht ident sind und auch nicht durch Auslegung in Einklang gebracht werden können. Ein Vertrag kommt grundsätzlich nur zustande, wenn der Wille beider Vertragsparteien identisch ist, also Konsens herrscht.

Stand: 01.01.2019

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse