Lexikon

Superädifikat

Superädifikate sind Gebäude, die auf einem fremden Grundstück in der Absicht errichtet werden, dass sie nicht auf Dauer auf diesem Grundstück bleiben.

Eigentümerinnen/Eigentümer von Superädifikaten müssen üblicherweise der Grundstückseigentümerin/dem Grundstückseigentümer ein Entgelt für die Nutzung des Grundstücks zahlen.

BEISPIEL

  • Markt- und Praterhütten
  • "Schrebergartenhäuschen"

Stand: 17.04.2019

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse