Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Lexikon

Laesio enormis

Lateinisch für "unverhältnismäßige/ungeheuer große Beeinträchtigung bzw. Schädigung".

Häufig wird auch die Formulierung Verkürzung über die Hälfte verwendet.

Bei einem Vertrag, der beiden Vertragspartnern Pflichten auferlegt (z.B. Ware gegen Geld) kann diejenige Vertragspartnerin/derjenige Vertragspartner die Aufhebung des Vertrages fordern, die/der nicht einmal die Hälfte dessen erhalten hat, was sie/er gegeben bzw. bezahlt hat. Gemessen wird der objektive Wert der Leistung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Die andere Vertragspartnerin/der andere Vertragspartner hat die Möglichkeit, die Vertragsauflösung dadurch zu verhindern, dass sie/er bis zum vollen objektiven Wert der Leistung aufzahlt.

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse