Lexikon

Werkvertrag

Ein Werkvertrag liegt laut Allgemeinem Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) dann vor, wenn jemand die Herstellung eines Werkes gegen Entgelt übernimmt. Im Gegensatz zum Arbeits- bzw. Dienstvertrag ist beim Werkvertrag das Ergebnis der Dienstleistung entscheidend. Geschuldet wird das Werk (eine konkrete Leistung) oder ein bestimmter Erfolg.

Die Merkmale eines Werkvertrages sind:

  • Er ist auf Erfolg ausgerichtet (Erfolgsgarantie)
  • Es besteht keine persönliche Arbeitspflicht
  • Werkunternehmerinnen/Werkunternehmer verwenden eigene Arbeitsmittel
  • Die Werkunternehmerin/der Werkunternehmer ist nicht in die Organisation der Werkbestellerin/des Werkbestellers eingegliedert
  • Es besteht keine persönliche und wirtschaftliche Abhängigkeit

Stand: 06.05.2019

Abgenommen durch:
  • oesterreich.gv.at-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse