Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Arbeitgebervertretung

English text English text

Die politischen und wirtschaftlichen Interessen von Unternehmen, selbständig Erwerbstätigen, bestimmten Berufsgruppen und Industrie gegenüber Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer, dem Staat und den politischen Parteien werden vertreten durch 
  • die Wirtschaftskammer Österreich (gesetzliche Pflichtmitgliedschaft)
  • weitere Kammern (als öffentlich-rechtliche Interessenvertretungen von Berufsgruppen mit gesetzlicher Pflichtmitgliedschaft), z.B. Apothekerkammer, Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen
  •  Industriellenvereinigung sowie weitere Verbände und Vereinigungen (freiwillige Mitgliedschaft)

Wirtschaftskammern

Zur Wirtschaftskammerorganisation gehören neben der der Bundeskammer (Wirtschaftskammer Österreich, WKO) neun Landeskammern. Diese gliedern sich jeweils in sieben Sparten

  • Gewerbe und Handwerk
  • Industrie
  • Handel
  • Bank und Versicherung
  • Transport und Verkehr
  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
  • Information und Consulting

Die Wirtschaftskammer Österreich und die Landeskammern übernehmen jeweils die Interessenvertretung von allen Personen, die zum selbstständigen Betrieb einer Unternehmung dieser Sparten oder sonstiger Dienstleistungen berechtigt sind.

  • Die Mitgliedschaft ist eine gesetzlich festgelegte Pflichtmitgliedschaft.
  • Die Kammerumlage 1 richtet sich grundsätzlich nach der Umsatzsteuer. Sie ist vom Kammermitglied selbst zu berechnen und bis spätestens zum 15. des auf das Kalendervierteljahr zweitfolgenden Kalendermonats an das Finanzamt zu entrichten. Darüber hinaus gibt es noch die Kammerumlage 2 und die Grundumlage.

Zu den wesentlichen Aufgaben zählen

  • Verhandlung von Kollektivverträgen
  • Mitbestimmung im Rahmen der Wirtschafts- und Sozialpartnerschaft
  • Beratung und Rechtsservice
  • Rechtsvertretung vor dem Arbeits- und Sozialgericht

Info HINWEIS

In Wien ist das Arbeits- und Sozialgericht Wien für arbeits- und sozialgerichtliche Streitigkeiten zuständig. In den Bundesländern entscheiden darüber die Landesgerichte in erster Instanz. Zu den Arbeitsrechtssachen zählen beispielsweise Rechtsstreitigkeiten zwischen Arbeitgeberinnen/Arbeitgebern und Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis oder mit dessen Anbahnung.

Weitere Informationen finden sich auf den Seiten der Wirtschaftskammer Österreich und deren Landesorganisationen.

Services zu diesem Thema

Inhaltlicher Stand: 28.05.2020
Abgenommen durch: USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse