Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Schweiz

Die Schweiz greift bei der Zulassung ausländischer Arbeitskräfte auf ein duales System zurück.

Staatsangehörige der EU-/EFTA-Staaten (somit auch Bürgerinnen/Bürger aus Österreich) sind aufgrund der bilateralen Verträge mit der Schweiz freizügigkeitsberechtigt, d.h. sie haben unter bestimmten Bedingungen freien Zugang zum Schweizer Arbeitsmarkt.

Aus Nicht-EU-/EFTA-Staaten werden in beschränktem Ausmaß nur besonders qualifizierte Arbeitskräfte zugelassen, sofern keine geeigneten Arbeitnehmerinnen/geeigneten Arbeitnehmer aus der Schweiz oder aus EU-/EFTA-Staaten rekrutiert werden können.

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse