Überlassung in EU-/EWR-Staaten aus Österreich

Arbeitskräfteüberlassung liegt vor, wenn Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer von einem Unternehmen (Überlasser) einem anderen Unternehmen (Beschäftiger) für bestimmte oder unbestimmte Zeit zur Arbeitsleistung zur Verfügung gestellt werden. Der Arbeitsvertrag wird zwischen der Arbeitnehmerin/dem Arbeitnehmer und dem überlassenden Unternehmen abgeschlossen. Die Arbeitskraft wird vertraglich verpflichtet, ihre oder seine Arbeitsleistung beim beschäftigenden Unternehmen zu erbringen. Für das Arbeitsverhältnis gelten grundsätzlich die österreichischen Rechtsvorschriften.

In den EU- und EWR-Staaten gelten für die Überlassung ausländischer Arbeitnehmerinnen/ausländischer Arbeitnehmer unterschiedliche Vorschriften.

Die Überlassung ausländischer Arbeitnehmerinnen/ausländischer Arbeitnehmer ist im Staat, in dem das beschäftigende Unternehmen seinen Sitz hat, zu melden. Zusätzlich kann – insbesondere für die Überlassung von neuen EU-Bürgerinnen/neuen EU-Bürgern – eine arbeitsmarktbehördliche Bewilligung des anderen EU- oder EWR-Staates erforderlich sein.

Bei der grenzüberschreitenden Überlassung von ausländischen Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern mit einer Beschäftigungsbewilligung bzw. Arbeitserlaubnis von Österreich in einen ausländischen Staat sind die im jeweiligen Aufnahmestaat geltenden Regelungen für die Tätigkeit grenzüberschreitend überlassener Arbeitskräfte genau zu prüfen.

Gelten im Staat, in den die Arbeitnehmerin/der Arbeitnehmer überlassen wird, zwingende arbeitsrechtliche Normen (z.B. Regelung der Mindestlöhne, Urlaubsansprüche oder Höchstarbeitszeiten für überlassene Arbeitnehmerinnen/überlassene Arbeitnehmer), kommen diese zur Anwendung, sofern es für die Arbeitnehmerin/den Arbeitnehmer von Vorteil ist.

TIPP Nähere Auskünfte zu den Bestimmungen des Staates, in den Sie Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer entsenden wollen, erhalten Sie bei den Außenhandelsstellen der Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

Stand: 01.01.2019

Abgenommen durch:
  • Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Bewertung

War diese Information hilfreich? erforderliches Feld
Transparente Grafik zwecks Webanalyse