Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Außergewöhnliche Fälle Bäckereiarbeiter

Inhaltliche Beschreibung

In außergewöhnlichen Fällen kann die Höchstarbeitszeit nach dem Bäckereiarbeiter/innengesetz überschritten werden. Der Anspruch auf Überstundenzuschlag bleibt jedoch aufrecht.

Als außergewöhnliche Fälle gelten Arbeiten, die zur Behebung einer Betriebsstörung oder zur Verhütung des Verderbens von Gütern erforderlich sind.

Es müssen unvorhergesehene und nicht zu verhindernde Gründe vorliegen und andere Maßnahmen nicht möglich sein.

Anzeigepflicht

Arbeiten in außergewöhnlichen Fällen, bei denen die Höchstarbeitszeit nicht eingehalten werden kann, sind der Arbeitsinspektion schriftlich anzuzeigen. In der Anzeige sind die Gründe und die Zahl der betroffenen Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer anzugeben.

Betroffene Unternehmen

Unternehmen nach dem Bäckereiarbeiter/innengesetz, die in außergewöhnlichen Fällen die Höchstarbeitszeit nicht einhalten können.

Fristen

Die Anzeige muss unverzüglich erfolgen.

Zuständige Stelle

Die Arbeitsinspektion

Rechtsgrundlagen

Experteninformation

Es steht keine Experteninformation zur Verfügung.

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse