Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Beschäftigungsbewilligung – Fachkräfte

Die Fachkräfteverordnung (Fachkräfte-BHZÜV 2008) gilt für Arbeitskräfte aus dem EU-Mitgliedstaat Kroatien. Beschäftigungsbewilligungen können in Mangelberufen erteilt werden, wenn die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber einen dringenden Bedarf und die fachliche Qualifikation der Ausländerin/des Ausländers nachweisen kann.

Die Beschäftigungsbewilligung kann nur erteilt werden, wenn keine geeigneten Fachkräfte am inländischen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Das Arbeitsmarktservice ist verpflichtet, solche Personen zu suchen und der Arbeitgeberin/dem Arbeitgeber als Ersatzkraft anzubieten.

Verwenden Sie zur Antragstellung das Formular "Antrag Fachkräfte-Zulassung 2008".

Welche Berufe als Mangelberufe gelten, können Sie in § 1 Fachkräfte-BHZÜV 2008 und der Fachkräfteverordnung 2018 nachlesen.

Gebühren:

  • Für den Antrag
    • Bundesgebühr: 14,30 Euro
  • Für die Erteilung der Beschäftigungsbewilligung
    • Bundesverwaltungsabgabe: 6,50 Euro
  • Zusätzlich
    • Beilagengebühren (fallen nur dann an, wenn dem Antrag Beilagen angeschlossen sind): 3,90 Euro pro Bogen

Info TIPP

Für nähere Auskünfte stehen das Arbeitsmarktservice (AMS) und das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) zur Verfügung.

Services zu diesem Thema

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Transparente Grafik zwecks Webanalyse