Im Fokus: Datenverarbeitungsregister-Online (DVR-Online)

Nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000 (DSG 2000), BGBl I Nr. 165/1999 idgF., hat jede Auftraggeberin/jeder Auftraggeber vor Aufnahme einer Datenanwendung eine Meldung an das Datenverarbeitungsregister bei der Datenschutzbehörde zu erstatten.

Das Datenverarbeitungsregister ist bei der Datenschutzbehörde eingerichtet und wird in Form der Internetanwendung DVR-Online geführt. Auftraggeber des Datenverarbeitungsregisters ist die Datenschutzbehörde.

Mit der Registrierung im USP haben Unternehmerinnen/Unternehmer die Möglichkeit, mithilfe eines einzigen Zugangs verschiedene E-Government-Anwendungen zu nutzen (Single-Sign-On). Somit steht ihnen EIN Portal für alle Behördenwege und unternehmensrelevanten Informationen zur Verfügung. Unser Online-Ratgeber hilft dabei, den einfachsten Weg zur Registrierung zu finden.

Nähere Informationen zur DVR-Nummer - Meldeverpflichtung beim Datenverarbeitungsregister sowie zu den Online-Verfahren, die derzeit über Single-Sign-On genutzt werden können, finden sich ebenfalls auf USP.gv.at.

Stand: 19.06.2017

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse