Ende eines Dienstverhältnisses – finanzielle Ansprüche

Mögliche Arten von Ansprüchen und deren sozialversicherungsrechtliche Beurteilung

Bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kann es vorkommen, dass Bezüge fällig werden, auf die die Dienstnehmerin/der Dienstnehmer noch Anspruch hat bzw. die die Dienstgeberin/der Dienstgeber unter gewissen Umständen zu leisten hat. Die kann in manchen Fällen auch eine freiwillige Leistung sein.

Die folgende Tabelle gibt die häufigsten Ansprüche bzw. Zahlungen die in der Praxis erfolgen und deren sozialversicherungsrechtliche Beurteilung wieder.

Art des Anspruches Sozialversicherung: beitragsrechtliche Behandlung
Abgangsentschädigung  beitragsfrei
Abschlussprovision beitragspflichtig
Folgeprovision (ohne Betreuungspflicht) beitragsfrei
Freiwillige Abfertigung beitragsfrei
Gesetzliche (und kollektivvertragliche) Abfertigung beitragsfrei
Karenzentschädigung beitragsfrei
Kündigungsentschädigung beitragspflichtig
Sozialplanzahlung beitragsfrei
Urlaubsersatzleistung beitragspflichtig
Vergleichszahlungen (z.B. Überstunden, Prämien) beitragspflichtig 

Weitere Informationen zu "Zahlungen nach Ende des Dienstverhältnisses" finden sich auf dem Dienstgeberportal der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (NÖDIS).

Stand: 12.05.2017

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse