Im Fokus: Anwendung zum Energieeffizienzgesetz – Online-Verfahren auf USP.gv.at

Seit Ende 2015 müssen große Unternehmen ihre externen Energieaudits oder Managementsysteme mitsamt Audit laut § 9 Energieeffizienzgesetz melden.

Dies gilt für alle Unternehmen, die mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Jänner 2015 als solches zu qualifizieren waren. Diese Meldungen werden über das Unternehmensserviceportal (USP) des Bundes abgewickelt. Die Meldung ist ab sofort für alle im USP registrierten User möglich. Für das Verfahren wurde für Unternehmen ein eigens entwickeltes Handbuch auf der Website der Monitoringstelle erstellt. Große Unternehmen und Energieauditoren finden dort alle nötigen Informationen für die Meldung von Energieaudits. Energielieferanten, öffentliche Stellen, Unternehmen sowie Energiedienstleister (z.B. Energieauditoren), die Meldungen an die Monitoringstelle machen müssen oder Energieeffizienzmaßnahmen melden wollen, brauchen einen Zugang zur eigenes entwickelten Anwendung zum Energieeffizienzgesetz, die in das USP eingebettet ist.

Mit der Registrierung im USP haben Unternehmerinnen/Unternehmer die Möglichkeit, mithilfe eines einzigen Zugangs verschiedene E-Government-Anwendungen zu nutzen (Single-Sign-On). Somit steht ihnen EIN Portal für alle Behördenwege und unternehmensrelevanten Informationen zur Verfügung. Unser Online-Ratgeber hilft dabei, den einfachsten Weg zur Registrierung zu finden.

Nähere Informationen zu den Online-Verfahren, die derzeit über Single-Sign-On genutzt werden können, finden sich ebenfalls auf USP.gv.at.

Stand: 15.12.2016

Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse