Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Im Fokus: Anwendung zum Energieeffizienzgesetz

Mit Inkrafttreten des Bundes-Energieeffizienzpakets im Jahr 2014 sind große Unternehmen und Energielieferanten dazu verpflichtet, regelmäßige Meldungen an die gesetzlich dafür vorgesehene Monitoringstelle vorzunehmen.

Sämtliche Meldungen erfolgen über die Anwendung zum Energieeffizienzgesetz im Unternehmensserviceportal (USP) des Bundes. Energielieferanten melden jährlich ihren Energieabsatz und umgesetzte Energieeffizienzmaßnahmen. Große Unternehmen sind zur Durchführung eines regelmäßigen Energieaudits (spätestens alle vier Jahre), welches ebenfalls über die Anwendung zum Energieeffizienzgesetz gemeldet werden muss, verpflichtet. Diese Energieaudits, wie auch Energieberatungen, werden von Energiedienstleistern durchgeführt, die sich in der Anwendung registrieren müssen. Neben den gesetzlich verpflichteten Unternehmen können allerdings auch nicht-verpflichtete Unternehmen Meldungen zu umgesetzten Energieeffizienzmaßnahmen und Energieberatungen im eigenen Unternehmen vornehmen.

Ein Handbuch zur Anwendung zum Energieeffizienzgesetz ist auf der Website der Monitoringstelle bereitgestellt. Unternehmen und Energiedienstleister finden darin alle relevanten Informationen zur Durchführung von Meldungen in der Anwendung zum Energieeffizienzgesetz. Die Verwendung der Anwendung zum Energieeffizienzgesetz erfolgt über das USP und bedingt eine Registrierung über die Website der Monitoringstelle.

Mit der Registrierung im USP haben Unternehmerinnen/Unternehmer die Möglichkeit, mithilfe eines einzigen Zugangs verschiedene E-Government-Anwendungen zu nutzen (Single-Sign-On). Somit steht ihnen EIN Portal für alle Behördenwege und unternehmensrelevanten Informationen zur Verfügung. Unser Online-Ratgeber hilft dabei, den einfachsten Weg zur Registrierung zu finden.

Nähere Informationen zu Förderungen sowie zu den Online-Verfahren, die derzeit über Single-Sign-On genutzt werden können, finden sich ebenfalls auf USP.gv.at.

Inhaltlicher Stand: 29.11.2018
Abgenommen durch:
  • USP-Redaktion
  • Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Transparente Grafik zwecks Webanalyse