Online-Verfahren: Services des Rechnungshofes (RH)

Jedes zweite Jahr hat der Rechnungshof gemäß Art 121 Abs 4 Bundes-Verfassungsgesetz und § 14a Rechnungshofgesetz 1948 eine Einkommenserhebung bei Unternehmungen und Einrichtungen im Bereich der öffentlichen Wirtschaft durchzuführen. Dabei sind je Unternehmung bzw. Einrichtung die durchschnittlichen Einkommen sowie die Pensionsleistungen von Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates sowie aller Beschäftigten zu erheben und in einem Bericht – nach Vorlage an den Nationalrat – zu veröffentlichen.

Zuständige Stelle

Rechnungshof

Zum Online-Verfahren

Services des Rechnungshofes (RH)

Stand: 29.08.2017

Abgenommen durch:
  • Bundesministerium für Finanzen
Transparente Grafik zwecks Webanalyse