Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Unternehmenskarte – Antrag

Inhaltliche Beschreibung

Für die Zuordnung der in einem digitalen Kontrollgerät gespeicherten Daten zu einem Unternehmen und für das Herunterladen der Daten eines digitalen Kontrollgerätes benötigt ein Unternehmen eine sogenannte Unternehmenskarte.
Jedes Unternehmen, das Fahrzeuge mit inländischem Kennzeichen einsetzt, die unter die Verordnung (EG) Nr. 561/2006 fallen, kann eine Unternehmenskarte bei einer gemäß § 102d Abs 1 Kraftfahrgesetz 1967 (KFG 1967) hierfür ermächtigten Einrichtung beantragen (Autofahrerclubs ARBÖ und ÖAMTC).

Betroffene Unternehmen

Jedes Unternehmen, das Fahrzeuge mit inländischem Kennzeichen einsetzt, die unter die Verordnung (EG) Nr. 561/2006 fallen

Voraussetzungen

Siehe Inhaltliche Beschreibung

Fristen

Es sind keine besonderen Fristen zu beachten.
Die Gültigkeitsdauer der Unternehmenskarte beträgt fünf Jahre.

Zuständige Stelle

Gemäß § 102d Abs 1 KFG 1967 hierfür ermächtigte Einrichtungen (Autofahrerclubs ARBÖ und ÖAMTC)

Verfahrensablauf

Es ist kein besonderer Verfahrensablauf zu beachten.

Erforderliche Unterlagen

Bei der Beantragung einer Unternehmenskarte sind folgende Angaben zu machen und durch firmenmäßige Zeichnung (Stempel und Unterschrift) zu bestätigen:
  • Angaben zur Identität des Unternehmens, wie Name, Anschrift oder Sitz des Unternehmens, bei Gewerbetreibenden auch Firmenbuch- oder Gewerberegisternummer
  • Erklärung, dass zumindest ein Fahrzeug eingesetzt wird, das unter den Anwendungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 fällt
  • Erklärung, dass zumindest ein Fahrzeug mit inländischem Kennzeichen eingesetzt wird, das zwar nicht unter den Anwendungsbereich der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 fällt, aber mit einem digitalen Kontrollgerät ausgerüstet ist; in diesem Fall ist die Vorlage des Zulassungsscheines (in Kopie) erforderlich
  • Begründung, wenn mehrere Unternehmenskarten beantragt werden

Kosten

Es ist ein Kostenersatz in der Höhe von 85 Euro zu entrichten.

Rechtsgrundlagen

Experteninformation

Es steht keine Experteninformation zur Verfügung.

Zum Formular

Digitaler Tachograph – Unternehmenskarte – Antrag

Services zu diesem Thema

Inhaltlicher Stand: 01.01.2019
Abgenommen durch: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Transparente Grafik zwecks Webanalyse