Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Inneres

Übertragung des Entminungsdienstes des BMI ins BMLVS

Voraussichtlich ab dem Jahr 2013

Der Entminungsdienst des Bundesministeriums für Inneres (BMI) soll an das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport (BMLVS) übertragen werden. Die Sicherung und Vernichtung von Kriegsmaterial, das im Zusammenhang mit einer gerichtlich strafbaren Handlung steht, soll dabei wie bisher von den Bediensteten des Entschärfungsdienstes des BMI erfolgen. Alle übrigen sprengkräftigen Kriegsrelikte – gleichgültig ob sie aus der Zeit vor oder nach 1955 stammen – sollen in die Zuständigkeit des Entminungsdienstes des BMLVS fallen.

Letzte Aktualisierung: 16. März 2012

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Inneres