Die wichtigsten Informationen zur neuen 3-G-Regel am Arbeitsort

Von 1. bis vorerst 31. November 2021 gilt 3-G auch am Arbeitsort.

3-G bei Kundenkontakt und Kollegen

Ab 1. November dürfen Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer, Inhaberinnen/Inhaber und Betreiberinnen/Betreiber Arbeitsorte, an denen physische Kontakte zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden können, nur mit 3-G-Nachweis betreten. Eine generelle Maskenpflicht am Arbeitsort gibt es nicht.

Der Nachweis für die Impfung, Genesung oder Testung muss für den gesamten Aufenthalt am Arbeitsort bereitgehalten werden und muss bereits vor Einlass in den Arbeitsort vorliegen. Davon ausgenommen sind Arbeitssituationen, in denen maximal zwei physische Kontakte am Tag im Freien stattfinden und jeweils nicht länger als 15 Minuten dauern (z.B. Förster, Lkw-Fahrer). Unternehmen können in begründeten Fällen hinsichtlich des Tragens einer Maske und der Vorlage eines Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr strengere Regelungen festlegen.

Bis 15. November gilt eine Übergangsfrist, in der das Tragen einer FFP2-Maske den 3-G-Nachweis ersetzen kann. Danach darf der Arbeitsort ohne 3-G-Nachweis nicht mehr betreten werden.

Sonderregelungen für Gesundheit und Pflege

Es gelten strengere Regeln in der mobilen Pflege, in Alten- und Pflegeheimen, stationären Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe, in Krankenanstalten, Kuranstalten oder sonstigen Orten, an denen Gesundheitsdienstleistungen erbracht werden: An solchen Arbeitsorten muss sowohl ein 3-G-Nachweis vorliegen als auch in geschlossenen Räumen zusätzlich ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Hier gibt es keine Übergangsfrist.

3 Bausteine mit medizinischen und juristischen Icons

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber müssen dafür Sorge tragen, dass diese Auflagen erfüllt werden, ansonsten droht ihnen eine Verwaltungsstrafe von bis zu 3.600 Euro. Auch Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern, die diese Regelungen verletzten, droht eine Verwaltungsstrafe von bis zu 500 Euro.

Das Bundesministerium für Arbeit hat weiterführende Informationen auf ihrer Website unter "FAQ zur 3-G-Regelung am Arbeitsort" zusammengestellt.

Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2021

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion