BREITBAND AUSTRIA 2030

Förderungen für flächendeckenden Zugang zu leistungsfähigem Internet

Mit der Breitbandstrategie 2030 will die Regierung leistbaren gigabit-fähigen Internetzugang für ganz Österreich ermöglichen. Unternehmen und Haushalte sollen damit landesweit die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung zu gleichen Bedingungen nutzen können.

Dafür wurden vier unterschiedliche Förderprogramme eingerichtet:

.
  • BBA2030: Connect
  • BBA2030: GigaApp
  • BBA2030: Access
  • BBA2030: OpenNet

Die Förderungen werden über die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) abgewickelt.

Förderprogramm Connect

Das Förderprogramm Connect richtet sich an KMUs, EPUs, öffentliche Einrichtungen und landwirtschaftliche Betriebe. Durch Connect werden die einmaligen Kosten für die Herstellung eines Glasfaseranschlusses unterstützt. Die Förderungen des Bundes betragen grundsätzlich maximal 75 Prozent der förderungsfähigen Projektkosten. Anträge für das Förderprogramm können laufend online eingereicht werden. Zur Ausschreibung gelangen Sie hier.

Förderprgramm GigaApp

Das Förderprogramm GigaApp richtet sich einerseits an Technologieunternehmen, Netzbetreiber, Systemintegratoren und Forschungseinrichtungen, und anderseits an Anwenderinnen/Anwender wie z.B. Produktions- und Dienstleistungsbetriebe mit Betriebsstandort in Österreich. Mit dem Programm GigaApp werden 5G Anwendungen gefördert. Der Förderungssatz des Bundes beträgt maximal 60 Prozent der förderungsfähigen Projektkosten. Die Ausschreibung läuft noch bis 27.09.2022.

Die Förderprogramme Access und OpenNet richten sich an Infrastruktur-Telekommunikationsbetriebe, Landesgesellschaften und Gemeinden. Einreichstichtag für beide Förderungen ist der 23.05.2022.

Mehr Informationen zu BREITBAND AUSTRIA 2030 und den unterschiedlichen Förderprogrammen finden Sie auf der Seite BREITBAND AUSTRIA 2030 (FFG).

Letzte Aktualisierung: 5. Mai 2022

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion