Online Ratgeber gibt wertvolle Tipps für die elektronische Zustellung am Unternehmensserviceportal

Der Online Ratgeber, der in Zusammenarbeit mit der WKO erstellt wurde, unterstützt Unternehmen bei der Einrichtung der elektronischen Zustellung (eZustellung) von behördlichen Schriftstücken am Unternehmensserviceportal (USP).

Unter "WKO Online Ratgeber eZustellung" können anwendungsbasierte Fragen beantwortet werden, nach deren Auswertung Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die weitere Einrichtung eines USP Kontos und Mein Postkorb erhalten. Der Online Ratgeber kann nach jedem Schritt neu gestartet werden und bietet neben der Hilfestellung zur Registrierung der eZustellung auch zusätzliche Informationen zur Erstanmeldung am USP und zur Handy-Signatur. So haben Unternehmen alle wichtigen, den Anforderungen angepasste Informationen übersichtlich dargestellt.

Durch die eZustellung fördert man nicht nur das papierlose Office, sondern genießt die schnelle und einfache digitale Kommunikation von Behörden zu Unternehmen - kostenlos und zeitlich uneingeschränkt. Der Weg zum Postamt ist nicht mehr notwendig und auch Verfahrenszeiten können durch die eZustellung verkürzt werden. Gerade in Zeiten wie diesen ist dadurch eine kontaktlose und sichere Kommunikation mit Behörden möglich.

Online Ratgeber erleichtert die Einrichtung der eZustellung über das USP

Um als Unternehmerin/Unternehmer die Vorteile des USP nutzen zu können, muss zunächst ein Konto eingerichtet werden. Je nach Situation und Bedarf bietet der Online Ratgeber weiterführende Schritte zur Registrierung, zur Einrichtung des Zustellprofils und Informationen zur Handy-Signatur an.

Nutzen Sie jetzt den Online Ratgeber und lassen Sie sich unkompliziert durch die Anwendungen des USP und der eZustellung führen!

Verpflichtende Teilnahme für Unternehmen

Unternehmen sind laut E-Government-Gesetz seit 1. Jänner 2020 dazu verpflichtet, an der eZustellung teilzunehmen. Teilnehmerinnen/Teilnehmer aus FinanzOnline, die Unternehmen sind, sowie Benutzerinnen/Benutzer des elektronischen Rechtsverkehrs der Justiz werden automatisch an das Teilnehmerverzeichnis der eZustellung übermittelt. Danach kann der digitale Briefverkehr über das elektronische Postfach Mein Postkorb durch die Postbevollmächtigte/den Postbevollmächtigten im USP eingerichtet und verwendet werden. Alle behördlichen Dokumente sind so über ein zentrales elektronisches Postfach aufrufbar.

Weiterführende Informationen zum Thema "Automatische Übernahme aus FinanzOnline" finden Sie auch in diesem Newsartikel unter "eZustellung NEU" sowie unter "Elektronische Zustellung (eZustellung)".

Sollten Sie Fragen zur Bedienung des USP oder Mein Postkorb haben, steht Ihnen das USP Service Center unter 050 233 733 oder über das Kontaktformular unter USP.gv.at gerne zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung: 9. März 2021

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort