Absicherung und Finanzierung von Außenhandelsgeschäften

Förderungen und Unterstützungen sollen österreichischen Unternehmen den Zugang zum internationalen Markt erleichtern.

Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf ausländische Märkte ausweiten wollen, sind oft mit diversen wirtschaftlichen und politischen Risiken konfrontiert. In anderen Ländern mit unterschiedlichen Rechtssystemen kann es zum Beispiel schwierig sein, Forderungen aus Exportgeschäften durchzusetzen.

Um österreichischen Unternehmen den Zugang zu diesen Märkten zu erleichtern, gibt es unterschiedliche Modelle zur Absicherung und Finanzierung von Exportgeschäften und Auslandsinvestitionen:

Verbindungsbaum zeigt betriebswirtschaftliche Prozesse

Interessierte Unternehmen müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um eine Unterstützung für ihre Außenhandelsgeschäfte zu erhalten. Damit soll sichergestellt werden, dass durch die geförderte Geschäftstätigkeit ein Beitrag zur positiven Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Österreich geleistet wird.

Modelle zur Absicherung und Finanzierung von Exporten durch die Österreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB)

Zusätzlich zu den genannten Förderungen bietet die Österreichsiche Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB) verschiedene Modelle zur Absicherung und Finanzierung von Exporten an. Bei Exporthaftungen übernimmt die OeKB als Bevollmächtigte des Bundes die banktechnische Abwicklung für das Bundesministerium für Finanzen (BMF). Interessierte Unternehmen reichen ihre Anträge direkt bei der OeKB ein. Die Genehmigung erfolgt dann durch den Bundesminister für Finanzen nach Begutachtung durch ein Gremium (Beirat) im BMF.

Neben der Exporthaftung bietet die OeKB außerdem unterschiedliche Finanzierungsmodelle für Exportgeschäfte an und fungiert als Exportkreditversicherungsagentur. Der Service Finder der OeKB unterstützt Sie bei der Suche nach der idealen Lösung für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen zu den Themen Außenhandelsförderung und Exportkreditversicherung finden Sie auch im USP.

Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2021

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion