Tipps für Ihre Steuererklärung

Bis 30. April – bei elektronischer Einbringung über FinanzOnline bis 30. Juni – ist die Jahressteuererklärung für das Jahr 2020 einzureichen.

Business Frau Finanzen

Die Steuererklärung ist für viele Selbständige jedes Jahr eine neue Herausforderung. Besonders in Krisenzeiten sollen finanzielle Belastungen so gut wie möglich vermieden werden. Deshalb finden Sie hier einen Überblick über kostenlose Hilfsangebote zu diesem Thema.

Unternehmensserviceportal USP

Unternehmerinnen/Unternehmer finden detaillierte Informationen zur Abgabe der Steuererklärung im Unternehmensserviceportal. Grundsätzlich sind die ausgefüllten Formulare elektronisch über FinanzOnline zu übermitteln. Im USP registrierte Unternehmerinnen/Unternehmer haben die Möglichkeit, direkt über das USP auf FinanzOnline zuzugreifen. Weitere Informationen zur Registrierung im USP finden sich im Online Ratgeber zur USP-Registrierung.

Finanzministerium – BMF

Selbständige, freie Dienstnehmerinnen/Dienstnehmer und Unternehmerinnen/Unternehmer können sich bei Fragen zur Steuererklärung an das Bürgerservice des Finanzministeriums wenden. Außerdem findet man auf der Website des Finanzministeriums Informationen zum Thema Steuern. Der Steuerombudsdienst steht allen Bürgerinnen/Bürgern mit seinem umfassenden Service für Anliegen in sämtlichen Steuerangelegenheiten persönlich zur Verfügung.

Kontakt des BMF
Bürgerservice des Finanzministeriums Steuerombudsdienst

Telefon: 050 233 765
Werktags von Montag bis Freitag: 8 bis 16 Uhr
Kontaktformular des BMF

Steuerombudsmann Mag. Alfred Faller
E-Mail: steuerombudsdienst@bmf.gv.at

Wirtschaftskammer Österreich – WKO

Auch die Wirtschaftskammer Österreich bietet ein kostenloses Beratungsservice für Mitglieder an. Das Angebot unterscheidet sich in den einzelnen Bundesländern. Die Wirtschaftskammer Wien stellt ihren Mitgliedern aus dem Einzelhandel unter anderem eine kostenlose Erstberatung bei einer Steuerberaterin/einem Steuerberater zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung: 6. April 2021

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion