Verwendungsschutz

Achtung

Diese Regelungen gelten grundsätzlich für alle Unternehmerinnen/Unternehmeraus EU-Mitgliedstaaten in Österreich.

Bestimmte Personengruppen wie Kinder und Jugendliche oder Frauen, hauptsächlich werdende und stillende Mütter, sind besonders schützenswert. Kinder unter 15 Jahren dürfen nur in bestimmten Einzelfällen beschäftigt werden. Werdende und stillende Mütter haben das Recht auf Mutterschutz, der den Kündigungsschutz, die Karenz und in bestimmten Fällen den Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung umfasst.

Neben den Schutzbestimmungen für Kinder, Jugendliche und Frauen regelt der Verwendungsschutz auch Arbeitszeit und Arbeitsruhe (einschließlich der Sonderbestimmungen für bestimmte Berufsgruppen wie z.B. Lenkerinnen/Lenker).

Für die Beschäftigung dieser schutzwürdigen Personen- und Berufsgruppen gibt es eigene Regelungen:

Weiterführende Links

Letzte Aktualisierung: 29. Oktober 2020

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Arbeit

Bewerten Sie diese Seite und geben Sie uns Tipps, wie wir sie noch besser gestalten können.