Heilmasseure

Heilmasseurinnen/Heilmasseure führen eigenverantwortlich

  • klassische Massagen (Heilmassagen manueller und apparativer Art)
  • Packungsanwendungen (insbesondere Kataplasmen, Wärmepackungen, Kältepackungen)
  • Thermotherapien (Anwendung von Wärme oder Kälte zu Heilzwecken, wie insbesondere durch Wärmeleitung, Wärmestrahlung, Energietransformation, Wärmeentzug
  • Ultraschalltherapien (Anwendung von Schwingungen mit einer Frequenz von 20 kHz bis 10 GHz zu Heilzwecken)
  • Spezialmassagen (insbesondere Lymphdrainage, Reflexzonenmassagen, Akupunktmassage)

zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung durch.

Bei Blindheit umfasst der Tätigkeitsbereich die eigenverantwortliche Durchführung von

  • klassischen Massagen (Heilmassagen manueller und apparativer Art)
  • Spezialmassagen (insbesondere Lymphdrainage, Reflexzonenmassagen, Akupunktmassage

zu Heilzwecken nach ärztlicher Anordnung.

Letzte Aktualisierung: 6. September 2021

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz