Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

Produktvorschriften

EU-Vorschriften und nationale Umsetzung

Die meisten Produktanforderungen sind EU-weit harmonisiert, sodass in der gesamten EU dieselben Regeln gelten. Eine Datenbank der EU-Kommission (EU Trade Help Desk) unterstützt dabei, die für eine konkrete Produktart (über Eingabe eines Produktcodes) geltenden EU-Vorschriften und deren nationale Umsetzung in einem bestimmten EU-Mitgliedstaat zu identifizieren. Es gibt jedoch auch Produktvorschriften in der EU, die nicht vereinheitlicht sind, sodass in verschiedenen EU-Ländern unterschiedliche, nationale Spezifikationen gelten.

Österreichische Vorschriften

Die österreichischen Produktinfostellen informieren über in Österreich geltende (nicht harmonisierte) technische Produktvorschriften. Die Produktanforderungen können sich je nach nationalen Vorschriften unterscheiden nach:

  • Größe/Abmessungen
  • Gewicht
  • Zusammensetzung
  • Etikettierung, Kennzeichnung
  • Verpackung
  • Prüfung

Informationen zu in Österreich geplanten Produktvorschriften finden sich in der EU-Datenbank TRIS. Diese enthält alle Entwürfe nationaler technischer Vorschriften, die die EU-Mitgliedstaaten der EU-Kommission im Rahmen eines Notifizierungsverfahrens vor Inkrafttreten mitteilen müssen.

Weiterführende Informationen

Letzte Aktualisierung: 31. August 2020

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Bewerten Sie diese Seite und geben Sie uns Tipps, wie wir sie noch besser gestalten können.