Gütesiegel NESTOR GOLD

Mit dem NESTORGOLD GÜTESIEGEL zeichnet das Sozialministerium österreichische Unternehmen und Organisationen aus, deren gesamte Organisationsstruktur alterns- und generationengerecht gestaltet ist und in denen die Potenziale und Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Lebensphasen berücksichtigt werden.

Mit dieser Maßnahme sollen Betriebe darin unterstützt werden, den gesunden Verbleib ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Erwerbsleben bis zum gesetzlichen Pensionsantrittsalter zu sichern. Gleichzeitig soll dadurch auch Altersarmut vermieden werden.

Für den Erwerb muss ein fünfstufiger Prozess absolviert werden, der von externen, speziell ausgebildeten Assessorinnen und Assessoren begleitet wird (Unterzeichnung der CHARTA, Durchführung eines Status-Workshops sowie Erarbeitung eines Maßnahmenplans in der BEWEGT-Stufe, Umsetzung der Maßnahmen, Assessment).

Die Qualitätssicherung erfolgt durch den Zertifizierungsbeirat, darin vertreten sind: Sozialministerium, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Bundesministerium für Arbeit, Sozialpartner, Arbeitsmarktservice sowie Expertinnen und Experten.

Das NESTORGOLD GÜTESIEGEL wird alle zwei Jahre durch das Sozialministerium verliehen. Die nächste Verleihung findet im Herbst 2021 statt.

Unternehmen und Organisationen, die sich im Bereich alterns- und generationengerechtes Arbeiten engagieren und sich weiterentwickeln wollen, sind herzlich eingeladen, in den NESTORGOLD Prozess einzusteigen bzw. sich um das Gütesiegel zu bewerben.  

Weiterführende Links

Letzte Aktualisierung: 1. März 2021

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz