Mitwirkung in sozialen Angelegenheiten

Allgemeine Informationen

Mitwirkung in Angelegenheiten der betrieblichen Berufsausbildung und Schulung

Die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber hat den Betriebsrat über geplante Maßnahmen der betrieblichen Berufsausbildung sowie der betrieblichen Schulung und Umschulung zu informieren. Der Betriebsrat hat das Recht, Vorschläge in Angelegenheiten der betrieblichen Berufsausbildung, Schulung und Umschulung zu erstatten und Maßnahmen zu beantragen. Die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber ist verpflichtet, mit dem Betriebsrat über diese Vorschläge und Anträge zu beraten.

Mitwirkung an betrieblichen Wohlfahrtseinrichtungen

Der Betriebsrat hat das Recht, an der Verwaltung von betriebs- und unternehmenseigenen Wohlfahrtseinrichtungen teilzunehmen.

Betroffene Unternehmen

Unternehmen mit Betriebsrat

Achtung

Diese Regelungen gelten für alle in Österreich ansässigenUnternehmerinnen/Unternehmer.

Fristen

Information über Ausbildung und Schulung zum ehest möglichen Zeitpunkt

Rechtsgrundlagen

Experteninformation

Es steht keine Experteninformation zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung: 2. Dezember 2020

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Arbeit

Bewerten Sie diese Seite und geben Sie uns Tipps, wie wir sie noch besser gestalten können.