Abberufung des Vorstands einer AG

Der Aufsichtsrat kann die Bestellung zum Vorstandsmitglied und die Ernennung zur/zum Vorsitzenden des Vorstands widerrufen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Als wichtige Gründe gelten insbesondere:

  • Grobe Pflichtverletzung
  • Unfähigkeit zur ordnungsgemäßen Geschäftsführung
  • Entziehung des Vertrauens durch die Hauptversammlung, außer das Vertrauen wurde aus offenbar unsachlichen Gründen entzogen

Die Abberufung ist wirksam, bis rechtskräftig entschieden wurde, dass sie unwirksam ist. Ansprüche aus dem Anstellungsvertrag werden davon nicht berührt.

Rechtsgrundlagen

§ 75 Abs 4 Aktiengesetz (AktG)

Letzte Aktualisierung: 18. Juni 2021

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Justiz