Altöle

Unter Altöle fallen alle mineralischen oder synthetischen Schmier- und Industrieöle, die für ihren ursprünglichen Verwendungszweck unbrauchbar geworden sind (z.B. Getriebeöle, Maschinenöle, Hydrauliköle). Sie gelten als gefährliche Abfälle.

Gebrauchtes Öl kann nach spezieller Verarbeitung wiederverwendet werden.

Altöle sind nach Maßgabe des § 16 Abs 3 AWG 2002 einem Recycling zuzuführen und andernfalls thermisch zu verwerten.

Achtung

Diese Regelungen gelten grundsätzlich auch für Unternehmerinnen/Unternehmer aus EU-Mitgliedstaaten, die ihren Unternehmenssitz in Österreich haben.

Rechtsgrundlagen

§ 16 Abs 3 Abfallwirtschaftsgesetz 2002 (AWG 2002)

Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2021

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Bewerten Sie diese Seite und geben Sie uns Tipps, wie wir sie noch besser gestalten können.