Begriffe mit V

Buchstabennavigation

Verkehrsabsetzbetrag

Der Verkehrsabsetzbetrag ist ein Steuerabsetzbetrag, der (wie alle Steuerabsetzbeträge) die Einkommensteuer kürzt. Durch den Verkehrsabsetzbetrag werden die Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte pauschal abgegolten. Er wird automatisch von der Arbeitgeberin/vom Arbeitgeber bei der Lohnabrechnung berücksichtigt.

Der Verkehrsabsetzbetrag beträgt 400 Euro pro Jahr. Besteht auch ein Anspruch auf ein Pendlerpauschale und übersteigt das Einkommen nicht 12.200 Euro im Kalenderjahr, erhöht sich der Verkehrsabsetzbetrag auf 690 Euro (erhöhter Verkehrsabsetzbetrag). Bei Einkommen zwischen 12.200 Euro und 13.000 Euro pro Jahr vermindert sich der erhöhte Verkehrsabsetzbetrag gleichmäßig einschleifend auf 400 Euro.

Ab der Veranlagung 2021 erhöht sich der Verkehrsabsetzbetrag um 650 Euro (im Jahr 2020 um 400 Euro) (Zuschlag zum Verkehrsabsetzbetrag), wenn das Einkommen der/des Steuerpflichtigen 16.000 Euro (im Jahr 2020 15.500 Euro) im Kalenderjahr nicht übersteigt. Der Zuschlag vermindert sich ab der Veranlagung 2021 zwischen Einkommen von 16.000 Euro und 24.500 Euro (im Jahr 2020 15.500 Euro und 21.500 Euro) gleichmäßig einschleifend auf null (Berücksichtigung nur im Rahmen der Veranlagung).

Ausführliche Informationen zum Thema "Steuerabsetzbeträge" finden sich auf USP.gv.at.

Letzte Aktualisierung: 19. April 2022

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion