Die Gewinner der equalitA 2021 für innerbetriebliche Frauenförderung.

Reichen Sie jetzt für die Auszeichnung equalitA 2022 ein und steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit!

Das Gütesiegel "equalitA" wird Unternehmen verliehen, die

  • Frauen innerbetrieblich fördern,
  • für Geschlechtergerechtigkeit innerhalb des Betriebes sorgen,
  • Frauenkarrieren fördern und sichtbar machen und damit sowohl im eigenen Unternehmen als auch darüber hinaus die berufliche Gleichstellung beider Geschlechter unterstützen.

Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber können so ihre Attraktivität stärken und im Wettbewerb um Top-Arbeitskräfte punkten. Das Gütesiegel wird laufend vergeben und behält drei Jahre lang seine Gültigkeit.

Bewerben Sie sich jetzt für equalitA 2022

Unternehmen haben außerdem die Chance, sich für ihre innovativen Maßnahmen zur innerbetrieblichen Frauenförderung auszeichnen zu lassen. Die Einreichfrist für "equalitA 2022" endet am 31. Jänner 2022. Unternehmen aller Größen und Branchen in ganz Österreich, die im USP registriert sind, können teilnehmen. Falls Sie noch kein USP-Konto haben, können Sie sich direkt im USP registrieren.

Die Gewinner der equalitA 2021

Am 23. Juni 2021 wurden die Gewinner der "equalitA 2021" in drei Kategorien von einer Jury aus Fachexpertinnen/Fachexperten sowie führenden Vertreterinnen/Vertretern der Wirtschaft ausgezeichnet:

Wirksamkeit in Bezug auf die Gleichstellung:
Alpenland, Österreichische Post AG

Wirksamkeit für den Standort Österreich:
Alpenland, Accenture GmbH

Potenzial für Zukunftstrends:
KapschTrafficCom, EY Österreich

Ausführliche Informationen zu "equalitA" gibt es auf der Website des BMDW.

Letzte Aktualisierung: 30. Juni 2021

Für den Inhalt verantwortlich: USP-Redaktion